STARS & STORYS | Paris Hilton | Britney Spears | Pamela Anderson | Mirjam Weichselbraun | Die Lugners | Biografien

NEWS TESTS LEUTE MUSIK FILME + SERIEN BÜCHER AUTOS
  EMPFEHLUNGEN:

Onlineshopping bei Amazon.de

Diashows & Bildergalerien

Impressum & Kontakt

Musik:

Musik-News

SängerInnen, Bands, ...

Britney Spears

Christina Aguilera

Robbie Williams

Kylie Minogue

Madonna

Jeanette Biedermann

Christina Stürmer

Sarah Connor

Pet Shop Boys

Lindsay Lohan

Manuel Ortega

Global Kryner

Marque

Anna Nalick

Kenny Chesney

Nirvana

Elvis Presley

Starmania

DSDS

Schlager & Volksmusik

Song Contest

Musiklinks

100 Jahre "Erste Allgemeine Verunsicherung"

Nach einer langen Pause meldet sich die Formation um Klaus Eberhartinger zurück und der Wiedereinstieg in die Charts ist geglückt: In Österreich ging’s von 0 auf Platz 5 und in Deutschland immerhin auf den 40. Rang in den Hot 100, was aufgrund der starken Konkurrenz von neuen Alben ausländischer Top-Acts wie Shakira oder Coldplay ausgezeichnet ist.

Die Band bietet mit dem Comeback-Album „100 Jahre EAV“ teilweise sehr ernste Themen in gut konsumierbaren Dosen an. Egal, ob es um Drogen oder Intoleranz geht, oder ob Casting-Shows kritisiert werden, die Männer setzen auf bissige Texte. Interessant ist der Titel des Albums, da die „Verunsicherung“ ja erst 25 Jahre alt ist. Durch den Wechsel der Plattenfirma musste aber das Jubiläum verschoben werden, weshalb einfach aufgerundet wurde. Für Fans der Band liefert die CD sicherlich interessante Songs, die breite Masse der Konsumenten wird aber eher zu alltagstauglicherer Musik greifen. Die Skandalzeit von „Burli“, wo sich beispielsweise Behinderte benachteiligt fühlten, oder die Periode der Klamauksongs „Banküberfall“ oder „Küss’ die Hand schöne Frau“ hat die EAV wohl hinter sich gelassen. Klaus Eberhartinger wird wohl auch in Zukunft die Gelegenheit haben, sich in seinem Domizil in Kenia zu entspannen. (Markus Waibel, 2005-07-30)

Tipp: EAV-CDs gibts bei Amazon!

Zurück zur "Musik"-Startseite

Online Kredit