Gratis Online Musikfernsehen mit tape.tv

[Trigami-Review] Das Online Musikfernsehen tape.tv (es besteht übrigens schon seit 2008) bietet insgesamt mehr als 30.000 Videos und Formate an. Diese kann man kostenlos und in der Basisversion auch ohne Registrierung ansehen.

Wer das Standardangebot auf der Startseite nutzt, erhält ein bunt gefächertes Angebot an aktuellen Pop-Clips von Katy Perry bis Lady Gaga, gelegentlich gibt es auch Dance-Klassiker wie etwa “God is a DJ” von Faithless oder die Live-Version von Madonnas “Jump” aus 2007.  Neben den Videos lassen sich auch kurze Künsterinfos und eine Liste der jeweils verfügbaren Tracks abrufen.

Musikfernsehen im Internet mit tape.tv

Musikfernsehen im Internet mit tape.tv

Über die Bedienbuttons (siehe unser Screenshot) kann man durch das Programm “zappen” und beispielsweise unerwünschte Songs verbannen, sodass man sie nie wieder zu Gesicht bekommt. Diese Funktionen sind auch ohne Registrierung nutzbar. Wenn man sich gratis bei dem Portal anmeldet, kann man zusätzlich noch per “Mixtape” eine Playlist nach eigenem Geschmack zusammenstellen. Natürlich sind auch Facebook und Twitter integriert, worüber man Inhalte mit anderen teilen kann.

Unterbrochen werden die Videos regelmäßig von kurzen Werbespots, denn das umfangreiche Angebot muss ja irgendwie finanziert werden. Zusätzlich gibt es auf der Benutzeroberfläche laufend Anzeigen, die von Getränken bis hin zu Banken ganz klar auf eine relativ junge Zielgruppe ausgerichtet sind. Trotz der hier eingesetzten Flash-Technik gibt es eine stabile und zuverlässige Wiedergabe der jeweiligen Inhalte.

tapeTV

TapeTV

Übrigens: Wer unterwegs z. B. mit dem iPhone bzw. dem iPad das Programm von tape.tv abrufen möchte (Vorsicht in Bezug auf das Datenvolumen bei UMTS oder HSDPA!), kann dies über eine eigene mobile Version (also ohne Flash) tun, die automatisch aktiviert wird. Auch hier werden die Clips in sehr guter Bild- und Tonqualität wiedergegeben.

Unser Fazit: tape.tv ist eine sehr gute Möglichkeit, Videoclips anzusehen, wobei man bei diesem Musikfernsehen selbst Programmdirektor sein kann. Der Hauptstream auf der Startseite bietet viele neuere Chart-Hits. Wer lieber Pophymnen aus den 80ern (wie etwa “Suburbia” von den Pet Shop Boys oder “Never Let Me Down Again” von Depeche Mode) abspielen will, wird ebenfalls fündig. Aufgewertet wird das Angebot durch selbst produzierte Inhalte, die ebenfalls ins Internet gestreamt werden und so manches Schmankerl für Musikfans bereithalten.

Hier gehts übrigens direkt zu tape.tv!

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht unter MUSIK

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>