Steigende Nachfrage nach Immobilien

Seit einigen Jahren ist die Nachfrage nach Immobilien deutlich gestiegen. Wie in vielen anderen europäischen Ländern auch ist der Wert von Immobilien auch in Österreich deutlich angestiegen. Dies gilt insbesondere für Objekte in begehrten Lagen der größeren Städte. Zudem dürfte der Sicherheitsaspekt einer solchen Anlage in wirtschaftlich unsicheren Zeiten einen besonderen Reiz auf Sparer und Anleger ausüben. Kein Wunder also, dass besonders die Objekte in begehrten Stadtlagen besonders an Wert zugelegt haben.

Vorteile des Immobilienkaufs

Dabei lassen sich eine Reihe von Gründen festmachen, weshalb die Nachfrage nach Immobilien und damit verbunden auch die Mieten sowie der Immobilienwert deutlich gestiegen sind:

  • Niedrige Zinsen: In Zeiten der Niedrigzinsen lohnt es sich für viele Leute kaum mehr, dass Geld auf einem Sparkonto anzulegen. Da die Zinsen mittlerweile sogar unter dem Inflationsniveau liegen, ist es nur natürlich, dass Leute nach alternativen Anlagestrategien suchen. Gleichzeitig macht der niedrige Zinssatz die Aufnahme von Krediten günstiger als noch vor einigen Jahren. Was den traditionellen Sparern daher ein gewisses Kopfzerbrechen bereitet, bietet Immobilienkäufer gleichzeitig eine günstige Finanzierungsmöglichkeit. Natürlich sollte man dennoch unterschiedliche Kredite vergleichen und sich über die Ratenhöhe genaustens informieren.
  • Sicherheit und Weitblick: Immobilien zählen nach wie vor zu den sicheren Anlagen. Dieser Sicherheitsaspekt ist in Zeiten wirtschaftlicher Ungewissheit in der Eurozone für Anleger und Kleinsparer äußerst attraktiv. Gleichzeitig ist es eine Anlage, die besonders auf die lange Sicht einige attraktive Vorteile bietet. Je nach Bedarf kann man das Objekt vermieten oder selber drin wohnen, was vielen Personen ein gewisses Gefühl von Sicherheit gibt.
  • Mieteinnahmen und Wertsteigerung: Zwar sind die Immobilienpreise in besonders in Großstädten in den letzten Jahren schon deutlich gestiegen, dennoch sollte der Immobilienwert langfristig gesehen zumindest stabil bleiben. Während sich mit Wertzuwachs alleine wohl nicht mehr so viel Geld verdienen lässt, so kann man monatliche Raten zur Abbezahlung seiner Immobilie nutzen. Anders als die Mietzahlungen versickern diese nicht, sondern fließen unmittelbar in die eigene Vermögensbildung. Mit etwas Glück lässt sich auch jetzt noch eine bezahlbare Immobilie finden, die als sichere Geldanlage dienen kann, weitere Informationen finden Sie hier.
Immer mehr Menschen entscheiden sich für den Kauf einer Immobilie.

Immer mehr Menschen entscheiden sich für den Kauf einer Immobilie.

Zieht man alle diese Aspekte in Betracht, so scheint es nicht verwunderlich, dass die Nachfrage nach Immobilien in den letzten Jahren so rasant gestiegen ist. In wirtschaftlich unsicheren Zeiten bieten sie selbst Kleinsparern mit einem geregelten Einkommen eine attraktive Investitionsmöglichkeit. (Foto: Pixabay.com)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*