Empfehlenswerte Online-Pokerschule

In den letzten paar Jahren ist das Pokerspielen salonfähig geworden und somit von verrauchten Hinterzimmern in die prunkvollen Casinos der glitzernden Metropolen übersiedelt. Inzwischen zocken bei Texas Hold’em nicht mehr nur scheinbar harte Cowboys oder zwielichtige Typen, die man eher in einen Gangsterfilm erwarten würde, als in einem modernen Umfeld. Das Ganze ist nun zu einem Massenvergnügen geworden, das in allen Gesellschaftsschichten Fans gefunden hat.

Täglich wird rund um den Globus von Amateuren und Profis in jedem Alter gespielt, wobei die Begeisterung dafür nicht abnimmt und nicht zuletzt durch die Rolle zahlreicher Filme (wie etwa „Casino Royale“, wo James Bond Daniel Craig lange im Casino unterwegs gewesen ist) werden immer mehr Menschen auf diese Form der Unterhaltung aufmerksam. Gerade durch die Möglichkeiten des Internets besteht zusätzlich die Gelegenheit, auch ohne einen Partner vor Ort online loszulegen und in den eigenen vier Wänden durchzustarten. Der Vorteil dabei: Man muss sich nicht herausputzen und irgendwo hinfahren, damit man seinem Hobby nachgehen kann.

Wer sich gerade am Anfang des Pokerspielens befindet, tut sich natürlich zunächst etwas schwer, denn aller Anfang ist alles andere als leicht. Es ist aber wichtig, die Regeln bestens zu beherrschen, weil man sonst die eigenen Chancen nicht nutzt und gegen Erfahrenere nicht wirklich punkten kann.

Grundsätzliches über das Pokern
Von den verschiedenen Varianten ist nach wie vor beim Pokern Texas Hold’em am beliebtesten. Um es richtig zu beherrschen, lohnt es sich eine praxisnahe Einführung mit den grundlegenden Spielregeln und Fachbegriffen in Anspruch zu nehmen. Das geht beispielsweise über die Website von Euro Palace, wo Sie auf einfache Weise die ersten Schritte Richtung Profi machen können. Vielleicht gewinnen Sie auch schon bald den begehrten Pot in einem großen Turnier und können auf diese Weise viel Geld machen. Denken Sie daran, dass schon so mancher Einsteiger rasch zum erfolgreichen Spieler wurde. Allerdings ist dabei neben Talent auch jede Menge Ehrgeiz nötig.

Übrigens ist es eine Fehlmeinung, wenn man davon ausgeht, dass das Pokern erst im 19. Jahrhundert entstanden ist. Denn die ersten Ansätze dafür gab es schon um 1000 n. Chr. in China, wo allerdings noch keine Karten, sondern Dominosteine zum Einsatz kamen. Allerdings waren die grundsätzlichen Regeln schon mit jenen von heute vergleichbar.

Innovativ: Pokern am Smartphone
Wer auch unterwegs Karten spielen möchte, kann dies inzwischen auch am iPhone oder Android-Gerät bzw. am Tablet tun, denn es gibt die passenden Apps natürlich zum sofort Herunterladen. So kann man den Funktionsumfang der Gambling-Portale auch auf perfekte Art und Weise mobil nutzen.

Zum Schluss noch einige Tipps für den richtigen Erfolg beim Online-Poker: Machen Sie sich auf jeden Fall mit allen Regeln des Spiels und allen möglichen Eventualitäten vertraut. Bei vielen Poker-Sites können Sie auch in einem Trainingsmodus unterwegs sein, wobei hier kein Geld eingesetzt werden muss. Erst wenn Sie quasi „sattelfest“ sind, sollten Sie zu realem Cash greifen. Dann werden Sie die Chance haben, mit ihrem neuen Hobby richtig durchzustarten. Vergessen Sie aber nicht, dass einiges an Zeit investiert werden muss, bis es tatsächlich mit einer Karriere als Texas Hold’em-Crack klappt und Sie mit den echten Profis der Branche mithalten können. (Foto: Pixabay.com/Public Domain)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*