fan4fan.com bringt Depeche Mode Album Launch Event in Wien online via Electronic Beats by Telekom

Ganz ohne Zweifel sind Depeche Mode eine der größten Bands der elektronischen Musik. Die Truppe rund um Dave Gahan hat Maßstäbe gesetzt und überzeugt auch noch heute in jeder Hinsicht. Besonders die großartigen Konzerte bleiben jedem Fan in bester Erinnerung. Und da die Band ja schon seit etlichen Jahren mit dem Österreicher Christian Eigner einen heimischen Drummer quasi mit "im Gepäck" der Live-Shows hat, bot es sich natürlich an, einmal einen Launch Event in Wien über die Bühne zu bringen. Das geschah am 24. März 2013 im großartigen Ambiente des Museumsquartiers. Nun ist dieses Konzert auch dank der technischen Unterstützung von Electronic Beats by Telekom seit 10. April 2013 als Stream über die neue Plattform www.fan4fan.com abrufbar. Mehr als 30 Jahre sind Depeche Mode schon im Geschäft und es ist unglaublich, welche Karriere die Jungs starten konnten, nachdem sie zu ihrem ersten größeren Live-Auftritt in der britischen TV-Show "Top of the Pops" noch mit der U-Bahn und den Keyboards unter dem Arm anreisen mussten. Inzwischen liegt ihnen die Welt zu Füßen und mehr als 100 Millionen verkaufte Tonträger hinter ihnen. Eine großartige Tour hatten sie zuletzt 2009/2010 in riesigen Stadien geboten, wobei hier 2,5 Millionen Tickets abgesetzt werden konnten. Nun ist seit 22. März 2013 das neue Album "Delta Machine" heraussen, das bei Columbia / Sony Music erschienen ist, welches natürlich neben dem konventionellen Handel via CD auch im Spotify-Music-Tarif der Telekom, bei Musicload und im Telekom Music Shop verfügbar ist. Showcase in Wien mit toller Setlist: Während Depeche Mode normalerweise nur vor riesigem Publikum auftreten, konnte man die Band in Wien in fast schon privater Atmosphäre erleben, denn gerade einmal 1.500 Fans waren geladen, um bei diesem Abend dabei zu sein. Die musikalische Palette reichte dabei von neuen Songs bis hin zu den bekannten Klassikern. Begonnen wurde mit dem düsteren "Angel" als Einstieg, dann folgten "Should be higher" und "Walking in my shoes", das quasi zum “Geburtstag” (fast auf den Tag genau 20 Jahre zuvor!) herausgekommen war. Dann ging es mit einem gelungenen Mix aus "Barrel of a gun", "Heaven", "Only when I lose myself", "Personal Jesus", "Soft touch/Rough nerve" und "Soothe my soul" weiter bis schließlich "Enjoy the silence" den krönender Abschluss darstellte, das mit einem alternativen Intro über die Bühne ging wurde. Selbstverständlich hat unsere Redaktion den Start Stream-Launch zum Showcase am 10. April pünktlich um 21 Uhr mitverfolgt und live dazu getwittert: Übrigens: Keine Angst, wer beim Launch Event in Wien nicht dabeisein konnte, dem gibt der Livestream sicherlich einen guten Vorgeschmack auf das, was bei den Konzerten der aktuellen Tour so abgeht. Es gibt natürlich zahlreiche Gelegenheiten Depeche Mode 2013 "on stage" zu sehen. Zum Beispiel am – 25. Mai in Bratislava, – 1. Juni in München, – 3. Juni in Stuttgart, – 5. Juni in Frankfurt, – 9. Juni in Berlin, – 11. Juni in Leipzig, – 17. Juni in Hamburg sowie am – 3. & 5. Juli in Düsseldorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*